bienenpatenschaft

Ihr eigenes Bienenvolk – so einfach gehts:

bienenpatenschaft_3Leistungsstarke Bienenvölker kauft man, wie andere Nutztierarten auch, von spezialisierten Züchtern. Schließlich möchte man viel Honig ernten und ohne „Astronautenanzug“ mit den Bienen arbeiten können.

Dazu benötigt man noch eine „Bienenwohnung“, die sogennate Beute. Bienengesundheit und Winterfutter, sowie die Arbeitseingriffe des Imkers sind Kostenfaktoren. Aber Bienenvater/Mutter werden ist auch eine Investition, die über mehrere Jahre gesehen werden muss.

 

Wenn Sie sich für eine Patenschaft entscheiden, bekommen Sie eine Patenschaftsurkunde und ein Verzeichnis über den Standort des betreffenden Bienenvolks. Am Bienenkasten wird natürlich auch ein Schild mit Ihrem Namen angebracht.

 

Einmal im Jahr gibt es dann einen Patentag. An diesem Tag können Sie Ihr Bienenvolk besuchen und sich ein Bild von „dessen“ Arbeit machen und Sie erfahren Interessantes über Frühjahrsdurchschau, Honigraumgabe, Schwarmkontrolle, Ablegerbildung, Honigentnahme, Honigschleuderung, Honigbearbeitung, Varroabehandlung, Wintereinfütterung und vieles mehr …

 

Und natürlich gibt es auch jedes Jahr eine „Arbeitsprobe“ der Patenbienen. Selbstverständlich erwerben Sie mit einer Patenschaft keine Eigentums- oder Mitbestimmungsrechte an einem Bienenvolk. Aber nur durch Ihre Unterstützung kann die Imkerei Lella erst diese Bienen „in Dienst stellen“.[hr]

Was kostet eine Patenschaft?

bienenpatenschaft_4Um Pate eines Bienenvolks zu werden, müssen Sie sich einmalig mit
einem Betrag von 300,00 Euro engagieren. Die Patenschaft besteht
dann dauerhaft für dieses Volk.

Was bringt meine Patenschaft?

  • Sie haben die Möglichkeit mit Ihrer Patenschaft zu werben.
  • Sie werden zum jährlichen Patentag eingeladen.
  • Sie bekommen drei Gläser exclusiven Patenhonig jährlich.
  • Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Pfl ege unserer
  • Landschaft: Zum einen unterstützen Sie direkt die Bienenhaltung in unserer Region, zum anderen leisten die Bienen einen unschätzbaren Dienst beim Bestäuben aller Nutz- und Wildpflanzen.

Wie werde ich Pate?

Schicken Sie uns bitte einen formlosen Brief oder eine Email, welche folgende Angaben enthalten muss:

  • Ihre Adresse
  • Telefonnummern, unter denen Sie zu erreichen sind,
  • Email-Adresse
  • Ihr Geburtsdatum

Danach setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um alles Weitere zu besprechen.
Informationen finden Sie auch unter www.gutes-vom-see.de oder schauen Sie in unseren Flyer.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar